Newsticker zum Kreativen Freitag: Nachwuchskünstlerin debütiert mit abstraktem Gemälde!

Buntstiftbild Trollkunst

Das Werk der jüngsten Teilnehmerin am ersten Kreativen Freitag – abstrakte Trollkunst!

Ihr lieben kreativen Verrückten da draußen!

Heute zeige ich euch stolz den Beitrag zum ersten Kreativen Freitag von unserer jüngsten Teilnehmerin! Das Bild wurde mir von der „Agentin“ der jungen Künstlerin per Mail geschickt, da die Debütantin im Kunstzirkus noch keinen eigenen Blog betreibt, auf den sie verlinken könnte. Die Künstlerin ist zwar letzte Woche schon zwei Jahre alt geworden, hatte aber einfach noch keine Zeit, sich um ihr Marketing zu kümmern. Da die wunderbare kleine Malerin unter dem Künstlernamen „Troll“ unterwegs ist, nennen wir das folgende Werk „Trollkunst“. Kommen wir also zur Interpretation! 🙂

 Zweifellos in einer frühen Schaffensperiode entstanden, stößt uns das Werk „Trollkunst“ mit seiner archaischen Formgebung und der brachialen Farbgestaltung auf unsere ursprünglichsten Instinkte und spricht zu unserem inneren Kind. Angelehnt an bahnbrechende Werke der Frührenaissance verkörpert der gelbe Mann mit dem bunten Hut ein neues, selbstbewusstes Menschenbild, indem er den ihn hinterschwebenden Bildhintergrund dominiert. Das Werk will uns sagen: Platz da, jetzt komm ich! Die dynamische Bewegung des gelben Mannes erinnert an den Stil der Futuristen, die vom Lauf der Zeit getrieben forsch voranpreschen. Im Kontrast dazu symbolisiert die im Wind liegende Möwe im Bildhintergrund Fernweh und Sehnsucht und erinnert dabei an die klassische Sage des Ikarus, der sich zur Sonne empor schwang und danach dem gelben Mann auf den Kopf fiel. Oder so.

Präsentiert wird das Bild übrigens von Didi, dem blauen Hasen, der uns darauf hinweist, dass blaue Pferde in der Kunst völlig überbewertet werden. Da Didi mich übrigens schon in meinem Atelier besucht hat, kenne ich ihn persönlich und muss sagen: Mir ist selten ein blauer Hase begegnet, der über so viel Kunstverstand verfügt. Kein Wunder, dass Didi seine musischen Fähigkeiten nutzt, um als Muse zu arbeiten. Andere Kinder haben einen Schmusehasen, die Künstlerin Troll hat einen Musehasen. Das Leben ist doch einfach nur wunderbar bunt!

Also, Leute, setzt euch hin und malt, wenn ihr den Troll noch einholen wollt! 😀

Advertisements

3 Gedanken zu “Newsticker zum Kreativen Freitag: Nachwuchskünstlerin debütiert mit abstraktem Gemälde!

    • Hallo Marion, schön, dass du einen Kommentar da lässt! 🙂
      Und vielen Dank für das tolle Lob! Die kleine Künstlerin und die stolze Agentin freuen sich bestimmt auch darüber! Mein Motto ist ja: Wenn du einen Stift halten kannst, kannst du auch malen, was der kleine Troll eindrucksvoll bewiesen hat! 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Kreativer Freitag 27.02.2015: Ich KANN so nicht arbeiten | Unterm Firmament

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s